Aktuelles

Das Gemeindeparlament konstituiert sich - und unser Schorsch schaut genau hin.

Nach der Kommunalwahl war's dann endlich soweit. Die erste Sitzung des Gemeindeparlaments verlief ohne besondere Überraschungen. Wir sind wieder mit vier Sitzen vertreten und Manfred Geisler vertritt uns im Gemeindevorstand. Einen Aufreger gab's aber doch ... lesen Sie selbst. Zum Newsletter.

Kommunalwahl 2016: Der Schorsch analysiert

Am 6. März hatte der Kommunalwahlkampf mit der Wahl seinen Höhe- und gleichzeitig Schlusspunkt. Und wir konnten uns freuen, zusammen mit der einen oder anderen kleineren Partei. Offensichtlich hatten die Schönecker BürgerInnen die allzu arrogante Art der GroKo satt. Hier geht's zum Newsletter.

Ein zweiter Newsletter im Februar

Sprüche gab's reichlich auf der letzten Sitzung der Gemeindevertretung. Und dabei ging es nicht nur um das Büdesheimer Schloss. Spannende Einblicke in die Kommunalpolitik liefert unser Schönecker Schorsch ... Hier geht's zum Original.

Unsere Haushaltsrede zum Haushalt 2016

Auf der Gemeindevertretersitzung am 21. 1. macht unser Fraktionsvorsitzender Matthias Geisler, nochmals deutlich, woran es in Schöneck fehlt, um mit der Gemeinde und ihren BürgerInnen trotz schwierigem Umfeld sicher in eine gute Zukunft zu steuern. Download des PDFs.

Ganz frisch: Der Dezember-Newsletter

„Gemeindevertreter sind Interessenvertreter“ „Ja, aber für wen oder was?“ Darüber philosophiert der Schorsch in unserem aktuellen Newsletter. und wer ihn kennt, weiß: Das ist keine trockene Theorie ... Der etwas andere Newsletter „Schönecker Schorsch”

Der Newsletter Oktober 2015 ist online

Schönecker Entscheidungswelten sind das Thema für unseren Schorsch. Er versucht zu verstehen, was in der Kommunalpolitik seinen Gang geht. Lesen Sie selbst.  Der etwas andere Newsletter „Schönecker Schorsch”

Brisant 2014 erschienen

Auf 8 Seiten nehmen wir Sellung zu wichtigen Themen aus der Gemeindepolitik. Und das, wie immer, frei von Parteipolemik und kurzfristiger Effekthascherei. Hier geht's zum Download. Brisant 2014

Auch Niederdorfelden gegen eine Beteiligung am Strom- und Gasversorger EAM

Eine Bestätigung unserer Meinung zur Beteligung Schönecks am Strom- und Gasversorger kommt vom Gemeindeparlament aus Niederdorfelden. Mit nur einer Gegenstimme stimmte das Parlament gegen eine Beteligung Niederdorfeldens an der EAM. Näheres zum Sachverhalt in Schöneck finden Sie in unserer Pressemitteilung: CDU: „Verpasste Chance“ - FWG: „Abgewendete Risiken”

Unser Newsletter für den Oktober: Unglaubliches ...

Die Eintracht steht auf Platz 5, die Frankfurter Straße soll gemacht werden und die Kosten für die Kinderbetreuung müssen nicht zwangsläufig die bezahlen, die sie in Anspruch nehmen - nun ja ...

Die aktuelle Ausgabe zum Download.

Neue Pressemitteilungen im September und Oktober 2014

Lesen Sie zwei neue Pressemitteilungen der FWG in unserem Pressebereich.

Pressemitteilungen 2014

Der Schorsch im August: Rekommunalisierung der EON ...

... und warum Einladungen zu einer Gemeindevertretersitzung nicht per E-Mail versendet werden sollten. Das und mehr kommentiert der Schorsch in seinem Newsletter rund um's Sommerloch. Hier geht's zum Download der aktuellen Ausgabe.

Ideen beerdigt - fehlt der Mut zu Neuem?

Na, das ist nicht so einfach: Wenn gute Ideen nicht aus der eigenen Partei kommen, tun sich insbesondere die großen Parteien schwer mit der Zustimmung.  Alle Details, bissige Kommentare und die Analyse gibt's in diesem Newsletter. Hier geht's zum Download der aktuellen Ausgabe.

Die 1175 Jahr Feierlichkeiten für Kilianstädten

Mann, das war ein Fest :-). Drei Tage langt feierten die Schönecker Bürger das Jubiläum Kilianstädtens. Höhepunkt war der beeindruckende Festzug mit 40 teilnehmenden Vereinen (wir waren mit einem 40 Jahre alten VW-Käfer am Start) und zahllosen Gästen an der der Strecke. Solche Menschenmengen hat der Platz der Republik vermutlich seit ewigen Zeiten nicht mehr gesehen. Ein ganz großes Dankeschön an die vielen, vielen ehrenamtlichen Helfer aus den Schönecker Vereinen, ohne die das tolle Fest nicht hätte stattfinden können.

„Lebbe geht weiter!” - Der Mai-Newsletter ist da

„Lebbe geht weiter!” - das jedenfalls meint unser Schorsch, nachdem er sich mit dem Schlaubauch beim Schoppen über die letzte Gemeindevertretersitzung ausgetauscht hat. Anders gesagt: Einfach ruhig bleiben und weitermachen. Gute Ideen setzen sich durch ;-). Hier geht's zum Download der aktuellen Ausgabe.

Quo vadis - Schöneck?

Der Schorsch gibt Antwort - und nimmt, wie immer kein Blatt vor den Mund. Wir wünschen informative und kurzweilige Unterhaltung mit unserem Chefkommentator. Lesen Sie die aktuelle Ausgabe April 2014. Hier geht's zum Download der aktuellen Ausgabe.

Kaum hat der März begonnen, ist der Schorsch wieder da.

Der Winter ist ausgefallen - aber der Schorsch hat, zuverlässig wie immer, „zugeschlagen”. Lesen Sie seine neuesten Erkenntnisse und lernen Sie auch Lisbeth, seine Frau kennen. Ich sage nur: „Weibliche Logik ...”. Hier geht's zum Download der aktuellen Ausgabe.

Neuer Service für Sie

Wir haben unseren Service für Sie erweitert: Sie können jetzt direkt von der FWG Seite auf die aktuellen offiziellen Informationen der Gemeinde zugreifen. Besonders interessant: Am 31. Oktober findet die erste öffentliche Lesung des Doppelhaushalts 2014/2015 statt. Öffentlich heißt, dass jede/r Interessierte eingeladen ist und sich ein Bild von der Finanzlage und den jeweiligen Ideen der einzelnen Parteien machen kann.

Nochmal im Dezember: Schorsch II

Der letzte Schorsch war ein bißchen langsam, der aktuelle etwas schnell. Deshalb gibt´s im Dezember gleich zwei Ausgaben unserers Newsletters. Hier geht's zum Download.

Der Schorsch im Dezember

Verbinden Sie das angenehme mit dem nützlichen: Unterhaltung und Information. Beim Schorsch geht das. Und gratis ist es obendrein. Zum Download.

Schorsch im Oktober: 2 Millionen minus in 2014.

Und der Schönecker Schorsch mahnt in seiner 6. Ausgabe in diesem Jahr zu mehr Weitsicht und Miteinander. Treffsicher legt er den Finger an die wichtigen Stellen. Hier geht's zur aktuellen Ausgabe.

Unsere Informationsbroschüre „Wofür wir stehen” ist erschienen

Auf 20 Seiten erklären wir, wofür wir stehen und was uns wichtig ist. Hier geht's zum Download oder zur Anforderung der gedruckten Broschüre.

Der Schönecker Schorsch mahnt schon zum 5. Mal in diesem Jahr

In der neuesten Ausgabe unseres Newsletters geht es auch um das Schreiben der kommunalen Finanzaufsicht, die den Schönecker Haushalt in der eingereichten Form nicht genehmigen will.

„Brisant” 1.2013 erschienen

Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen, die in der Gemeindevertretung zu emotionalen Auseinandersetzungen führten. Machen Sie sich selbst ein Bild. „Brisant”: Voll vier DIN A4 Seiten mit Details zu komplexen Themen. Zum Download.

Newsletter Schönecker Schorsch: 2. Ausgabe 2013 erschienen

Abschreibungen kann man bei der Beurteilung eines Haushalts außen vorlassen. Ach ja? Interessanter Ansatz - aber leider falsch. Mehr dazu im Newsletter.

Der Schorsch: Newsletter 1/2013 erschienen

Bereits im zweiten Jahr erscheint nun unser Newsletter „Schönecker Schorsch”. Und wieder steht die aktuelle Gemeindevertretersitzung im Fokus seiner persönlichen Erklärungen und Kommentare. Wenn Sie also wissen wollen, was gemeint ist, wenn Politiker etwas sagen: Der Schorsch sagt's ohne Blümchen :-).

Neue Ausgabe unseres Newsletters erschienen

Heute ist die neueste Ausgabe unseres Newsletters, „Schönecker Schorsch”, Ausgabe 05/2012, erschienen. Diese und die bisher erschienenen 4 Ausgaben aus 2012 können Sie hier downloaden. An dieser Stelle ein kleines dankeschön an unsere Druckerei in Frankfurt. Wann immer wir Broschüren, Folder, Flyer oder auch Banner und Plakate brauchen, sind die Digitaldruckspezialisten mit Rat und Tat zur Stelle.

Neuer Bereich „Downloads” eingerichtet

Wir haben auf unserer Website einen neuen Bereich Downloads eingerichtet. Hier werden sich in Zukunft Informationen finden, die wir im Zuge unserer politischen Arbeit besorgt oder erhalten haben. Den Anfang machen zwei umfangreiche Dokumentationen zum Thema Anlage von Bewegungsparcours und Bewegung im Alter.

Anträge zur Gemeindevertretersitzung am 8. November

Unsere Partnergemeinden in Frankreich und Ungarn

 

Beinahe täglich fahren oder gehen wir an einem der Schilder vorbei: Wir haben eine Städe- oder wohl besser Gemeindepartnerschaft mit Anould in Frankreich und Gyomaendrőd in Ungarn. Aha! Gyomaendrőd hat mit gut 13.000 Einwohner ein paar BürgerInnen mehr als wir und Anould mit 3.300 Menschen nur gut ein Viertel so viele Bewohner. Wer mehr wissen möchte: Die Einträge in Wikipedia für Anould und Gyomaendrőd.

Hier finden Sie uns:

Freie Wählergemeinschaft Schöneck e. V.
Ralph Hadem
Untergasse 4
61137 Schöneck

 

Telefon: 06187-990476

Mobil: 0160 - 99 110 113

 

info@fwg-schoeneck.de

News und zusätzliche Infos auch auf Facebook.

Mitglied werden?

Sie wollen Mitglied bei uns werden? Hier finden Sie weitere Informationen.

Aktuelle Informationen der Gemeinde Schöneck

Ohne langes suchen: Von hier gelangen Sie immer zu den aktuellen Veröffentlichungen der Gemeinde Schöneck.